Graphotypien der Serie Architekturanatomien

Über die Graphotypie:

Die 2004 von mir erfundene und seither ständig weiterentwickelte

Drucktechnik der Graphotypie , hat rein technisch Anteile von

Monotypie, Lithografie, Fotografie und Grafik. Das Druckverfahren hat aber

nichts mit Computerdruck zu tun und es wird auch keine Computertechnik

dabei verwendet. Die Blätter dieser Serie sind Unikate. Gedruckt wird auf 350g

BFK-Rives handgeschöpftem Büttenpapier.

Architekturanatomien:

In den Bildern dieser Serie nähert sich Axel Staudinger dem Thema „Stadt“sowohl als Architekt ,als auch als Künstler. Er filtert einmalige Besonderheiten aus dem Stadtkörper und präpariert sie dann wie ein Anatom heraus-mit dem Handwerkszeug des Künstlers! Die Besonderheiten werden farblich hervorgehoben und bleiben durch die Betonung der Wege, Brücken und Straßen sowie der Stromkabel oder anderer Bestandteile der technischen Infrastruktur mit dem Stadtkörper verbunden.